Turnerschaft Lichtenfels von 1847 e.V.
1010191 Besucher
Home arrow Berichte arrow Leichtathletik arrow Leichtathletik: Oberfr. Meisterschaften der M/F & Jgd. A/B in Lichtenfels
Menü
Home
Aktuelles
Vorstand
Mitglieder
Abteilungen
Berichte
turnerfasching
Kontakt
Impressum
Leichtathletik: Oberfr. Meisterschaften der M/F & Jgd. A/B in Lichtenfels Drucken E-Mail
Julia Hennemann und Tamara Stüllein Spitze

Nach den Bezirksmeisterschaften der Schüler am Samstag war die Turnerschaft Lichtenfels auch am Sonntag im Lichtenfelser Leichtathletikstadion Ausrichter der Titelkämpfe der Aktiven und Jugendlichen. Mit 138 Startern aus 24 Vereinen blieben die Meldungen hier jedoch hinter den Erwartungen zurück. Bei Nieselregen und für die Jahreszeit zu niedrigen Temperaturen hatten es die Leichtathleten schwer, gute Leistungen abzurufen.

Aus heimischer Sicht war auch diesmal wieder die TS Lichtenfels mit 15 Titeln der erfolgreichste Verein. Weitere Bezirkstitel gingen an den LAV Neustadt (10), an den TSV Ebensfeld (2), an die TS Coburg (1) sowie an die Startgemeinschaft (StG) Obermain (1).

Weibliche Jugend B (16-17 Jahre):  Für die wertvollsten Leistungen der Veranstaltung sorgten mit Julia Hennemann vom TSV Ebensfeld und Tamara Stüllein von der TS Lichtenfels zwei 17-jährige. Die Zapfendorferin Julia Hennemann gewann  das 100 m Finale in persönlicher Bestzeit von 12,33 Sek. Den Dreisprungwettbewerb entschied sie mit tollen 11,85 m für sich. Dazu kommt noch die Vizemeisterschaft im Weitsprung mit 5,39 m. Die Rödentalerin Tamara Stüllein siegte im 100 m Hürdenlauf in guten 14,84 Sek. vor ihrer Vereinskollegin Anna Behr (15,50 Sek.-persönliche Bestzeit). Den 200 m Lauf gewann Stüllein sicher in 26,51 Sek. Mit 63,92 Sek. im 400 m Lauf holte sich Tina Vetter vom LAV Neustadt den Bezirkstitel vor Eileen Schmelcher vom TV 1848 Coburg (65,84 Sek.). Christina Roscher wurde oberfränkische Meisterin im 800 m Lauf (2:41,29 Sek.) und Sara Weichert (beide TSL) lag im 3.000 m Lauf am Ende in 13:01,24 Min. vorne. Sieger im 4x100 m Staffellauf wurde die Staffel der StG Obermain 1 mit Janina Buchenau, Tamara Stüllein, Jeannine Weidner (alle TS L) und Luisa Butterhof (ATS Kulmbach) in 49,48 Sek. vor der 2. Staffel der StG Obermain mit Nina Merz (SG Regnitzlosau), Kristina Müller, Anna Behr und Ilona Borsboom (alle TSL) in 52,94 Sek.
Weitere Ergebnisse: Weitsprung: 3. Luisa Liebermann TSV Coburg-Scheuerfeld 5,04 m, Dreisprung: 3. Katharina Dötschel LAV Neustadt 9,44 m, Kugelstoßen: 2. Anna-Maria Büchner LAV Neustadt 9,97 m.

Weibliche Jugend A (18-19 Jahre):   Lisa Schollbach (TSL) gewann den 100 m Lauf überlegen in 12,78 Sek. Ihre Vereinskollegin Nane Küneth errang mit Siegen im 400 m sowie  800 m Lauf zwei Titel. Carolin Kaminski vom TV 1848 Coburg wurde Zweite im Weitsprung und Dritte im 100 m Lauf. Über zwei Vizemeisterschaften durfte sich Lisa Thomas von der TS Lichtenfels mit 9,47 m im Kugelstoßen und 31,26 m im Diskuswurf freuen.

Frauen (ab 20 Jahre):   Mit guten 11:00,99 Min. überquerte Lena Shkirya (TSL) im 3.000 m Lauf als Erste die Ziellinie. Diana Neckermann (TSL) sicherte sich zwei Bezirkstitel. Mit 11,27 m im Kugelstoßen und 35,05 m im Diskuswurf zeigte die Lichtenfelserin ihr Können. Nicht zufrieden war diesmal die Sprinterin Mona Schilhanneck (TSL). Sie stürzte im Ziel und musste sich als Zweite im 100 m Lauf mit für sie mäßigen 12,37 Sek. geschlagen geben. Das Finale gewann mit 12,33 Sek. ganz knapp Hanna Hanske von der LG Bamberg.

Männliche Jugend B (16-17 Jahre):   Aaron Klünsner und Fabian Gehrlicher (beide LAV Neustadt) beherrschten mit ihrer Vielseitigkeit diese Altersklasse. Klünsner gewann den 110 m Hürdenlauf mit 15,70 Sek., das 800 m Finale mit 2:02,92 Min. vor Jan Wagner (TSL 2:03,86 Min.)  und den Diskuswurf mit 33,01 m. Fabian Gehrlicher sprintet in 11,73 Sek. als Erster über die Ziellinie. Der Neustadter gewann noch den Dreisprung mit 11,94 m, wurde Zweiter im Hochsprung mit 1,72 m und Dritter im Weitsprung mit 6,09 m. Vizemeister wurde Kevin Müller vom LAV Neustadt im 200 m Lauf mit 24,68 Sek. vor Micha Lechner vom TSV Ebensfeld (25,10 Sek.). Über 100 m wurde Müller Dritter (11,94 Sek.). Im 400 m Lauf erkämpfte sich Jan Wagner (TSL) den Titel mit 55,90 Sek.

Männliche Jugend A (18-19 Jahre):  Für die TS Lichtenfels waren in dieser Altersklasse Christian Gründel und Christian Oppel erfolgreich. Gründel siegte im 400 m Lauf mit 52,62 Sek. und Oppel im 800 m Rennen mit 2:05,18 Min. Den Titel im Weitsprung sicherte sich Sebastian Mann vom LAV Neustadt mit 5,96 m. Auf Platz 3 landete Moritz Schmidt von der TS Coburg mit 5,60 m. Im 200 m Finale wurde Schmidt Zweiter (25,22 Sek.). Platz 3 im 100 m Endlauf ging an Sebastian Mann (11,58 Sek.). Die 4x100 m Staffel des LAV Neustadt mit Gehrlicher, Müller, Klünsner und Mann wurde in 46,28 Sek. Vizemeister.

Männer (ab 20 Jahre):  Michael Holder von der TS Coburg überraschte hier als Sieger des 5.000 m Laufes (17:10,26 Min.). Platz 2 ging an Andreas Neuwald vom SV Höhn. Über 1.500 m ließ sich Valentin Schuhmann (TSL) den Sieg mit 4:25,84 Min. nicht nehmen. Im 800 m Rennen ging Platz 2 an Martin Militzke (TV 1848 Coburg)) mit 2:05,75 Min. und Platz 3 an Valentin Schuhmann (2:06,12 Min.). Zwei Titel durfte Wolfgang Müller vom LAV Neustadt mit nach Hause nehmen. Er gewann den Hochsprungwettbewerb und das Diskuswerfen (37,44 m). Dazu kommt noch Platz 2 im Weitsprung. Auf Platz 3 im Kugelstoßen landete Mario Schmid von der LG Kreis Kronach. Seniorensportler Karl Dorschner erreichte im 400 m Rennen der Aktiven mit 55,77 Sek. eine für einen 58-jährigen erstklassige Zeit und wurde damit Vizemeister.

Die erfolgreichen Staffeln der StG Obermain mit dem 1. Vorsitzenden der TS Lichtenfels Winfried Weinbeer bei der Siegerehrung 100 m Hürdenlauf weibliche Jugend B - im Bild links die Siegerin Tamara Stüllein und rechts die 2. Anna Behr (beide TSL)
Staffelwechsel 4x100 m Staffel StG Obermain von Tamara Stüllein (links) auf Jeannine Weidner (rechts), die den Sieg nach Hause läuft
 
< zurück   weiter >
Advertisement
Advertisement